1. August 2015

Paradebeispiel für demokratische Verdummungsliteratur

Nein, ausnahmsweise sind mal nicht Hajo Funke und seine freiwilligen Verblödungspromoter von "junge Welt" und "Neues Deutschland" gemeint.

Die Hamburger Architektur-Illustrierte ist ein Paradebeispiel für demokratische Verdummungsliteratur.

Der Flughafen Tempelhof ist ein Paradebeispiel monumentaler NS-Architektur...

Es gibt keine NS-Architektur. Was soll das sein? Gäbe es eine solche, müßte der Schrifsteller sto/dpa auch begründen können, worin der Unterschied zur monumentalen Demokrarchitektur besteht, die nicht mal ein Mausoleum des Größenwahns fertig kriegt.

In einer funktionierenden Baugesellschaft hätte man den Verantwortlichen erschossen und der Flugplatz wäre längst in Betrieb.

Generalbundesanwalt Range: Verdacht auf Hirnriß



Bei einer Figur, die aussieht, als wäre sie einem Spätwerk Loriots ent­lau­fen, verwundert das nicht weiter.

Und nein, Genosse Riexinger. Mit der Forderung nach Rücktritt von Range ist es nicht getan. Der Mann gehört achtkantig rausgeschmissen. Der von den Saarländern nach Berlin entsorgte Politmüll ist wegen komatöser Lebensphase dazu nicht in der Lage und das Merkel im Urlaub.

[update 13:15 Uhr]

Hadmut Danisch

Range macht (fast) alles richtig.

Ich glaube, wir werden hier massiv manipuliert, getäuscht, gesteuert.

Und der Generalbundesanwalt ist da nicht mein erster Verdächtiger.


Markus Kompa

Doch soll man wirklich glauben, dass die mit hochqualifizierten Juristen besetzte Bundesanwaltschaft ernsthaft bereits an der Lektüre des Gesetzestextes von § 94 StGB gescheitert sein sollte? Oder dass ausgerechnet dem zur Spionageabwehr existierenden Verfassungsschutz die Definition des Landesverrats unbekannt wäre? Liegt es wirklich im Bereich des Wahrscheinlichen, dass auch das involvierte Innenministerium mit der Rechtslage überfordert wäre?

Nach aktueller Planung ermöglicht der Verdacht auf Katalogstraftaten den Zugriff auf Daten aus der *Trommelwirbel* Vorratsdatenspeicherung. Und in diesem Katalog findet sich in § 100a Abs. 2 Nr. 1 a) der *Trommelwirbel* Landesverrat (§ 94 StGB). Mit anderen Worten: netzpolitik.org darf seit Anzeigeerstattung auch nach offizieller Aktenlage elektronisch abgeleuchtet werden.

Wenn Spione also unbequeme Gegner im Inland ausspionieren wollen, die keine für den Verfassungsschutz legitimen Aufklärungsziele darstellen, sind sie auf der juristisch sicheren Seite, wenn sie pro forma eine Verdachtslage nach § 94 StGB herbeiführen, die § 100a StPO auslöst und die damit die elektronische Waffenkammer öffnet. Und dazu ist auch eine bei Tageslicht betrachtete unbrauchbare Strafanzeige gut genug.


So einfach ist das. Sie wollen sehen, ob sie damit durchkommen, und eine nciht mal Ordnunsgwidrigkeit zu einem Strafverfahren aufplustern, in dessem Windschatten sie anstrengunsgfrei eine G-10-Operation laufen lassen können, weil diese wiederum durch den Anfangsverdacht der Todesstrafe wegen schweren Landesverrats gedeckt ist.

Hauptverbrecher wiederum der Maas. Das deutsche Volk hättne sie gerne in Gänze kriminalisiert, aber so einfach, wie sie es gerne hätten, ist es dann doch noch nicht. Dann geht man eben den Umweg über die strafrechtlichen Baseballschläger. Funktioniert ja auch bestens, wenn die Deppen der Nation involviert sind, also Staatsanwälte mit Pensionsanspruch und ohne Rückrat, Verfassungsschützer ohne Herz und Verstand und ein Generalbundesanwal mit Verdacht auf Hirnriß.

Sie wissen sehr genau, was sie tun, da Mutti außer Haus ist.

Da wundert es nicht, daß ein rassistisch veranlagter Justizmninister, der sich als höherwetiges Lebensgut sieht, sein heute in Kraft getretenes Rassengesetz abfeiert. Dabei war er ursprünglich angetreten, faschistisches Gedankengut im Münteferingeschen Sinne auszumerzen. Nun ist er einer der ersten, der faschistischen Paragraphen in deutschen Gesetzen zu neuer Blüte und Gesetzeskraft verhilft.

gefrühstückter Merksatz

Alexandra Kraft

Frühstück lohnt sich.

31. Juli 2015

Kleinhirn- oder Keinhirnhase?

Till Schweiger und Sigmar Gabriel

Was stimmt hier nicht?

Mißwirtschaft: 2,77 Millionen Menschen suchen Arbeit

wo der Jude ein Mann ist

Ultraorthodoxer Jude sticht sechs Menschen bei Schwulenparade nieder
Mann sticht sechs Menschen bei Schwulenparade nieder

Diese Ultras aber auch.

Heiko Maas verkackt den letzten Rest vom Rechtsstaat

Landesverrat

Fefe

Je suis Netzpolitik.org!

Die Saarländer sind eine clevere deutsche Randgruppe. Die haben rechtzeitig erkannt, was für eine falsche Natter an Lafontaines Brust gedieh und die erstbeste Gelegenheit genutzt, um diesen Nichtsnutz nach Berlin zu verklappen. Muß man anerkennen, daß sie diesen Weitblick hatten.

Nun hat die Bundesrepublik als solche das Entsorgungsproblem an den Backen. Die Deutschen müssen einen Tunichtgut durchfüttern, der den Rechtsstaat endgültig vor die Wand gefahren hat. Was heißt einen? Viele.

Zu Range, DER TYP (fefe), ist alles gesagt. Seine Grabinschriften kann man im Forum bei Heise nachlesen.

Der running Gag dieser Tage allerdings ist unübertroffen.

Der Generalbundesanwalt ermittelt.

Damit ich das richtig verstehe

Hier nimmt man Ermittlungen auf, obwohl ein Gutachter erst noch klären muss, ob es sich wirklich um Staatsgeheimnisse handelt?
Zur NSA wurde uns doch erklärt, dass es handfeste Belege benötigt, bevor man überhaupt ermitteln kann.


[update 20:50 Uhr]

Maas hat im Wachkoma ein paar unverständliche Worte gelallt, statt das Verfahren kraft seiner Amtsgewalt einzustellen und Range in die Schranken zu weisen.

Die Saarländer waren wirklich clever. Da sich nicht mal eine Stiftung fand, die den Maas haben wollte, haben sie dessen politische Leiche den Berlinern zur Endlagerung überlassen. Meine Hochachtung.

30. Juli 2015

Was ist Passivsex? - GMX fragt, wir antworten

Was ist Passivsex? Das möchte der Werbemüll­ver­klapper GMX wissen. Zuerst fragen wir uns, ob die so doof sind, sehr wahr­scheinlich, oder so doof tun, eher unwahrscheinlich, dies als Wissenslücke zu präsentieren.

Eigentlich ist es simpel. Man legt sich für die holde Dame zurecht, ruckelt sich in eine bequeme Körper­hal­tung und starrt vollkommen entspannt die Decke an. Allerdings muß man darauf achten, daß das Konzentrationsniveau auf einem Niveau gehalten wird, daß man nicht einnickt, damit am Ende das Wohlbefinden arti­ku­liert oder gegrunzt werden kann. So man noch halbwach ist, geht das vollautomatisch. Muß man sich nicht drum kümmern.

was Frauen an einem Penis schön finden

Falls die Lage andersrum ist, dann zählt man ihr Schamhaar durch. Wenn sie keines hat, muß man sich was anderes ausdenken, um nicht einzu­schlafen.

Am einfachsten ist es, sich hinzuklatschen und "nu machma" zu sagen. Ob das funktioniert, depends, wie der Engländer sagt.

Natürlich funktioniert das alles auch umgekehrt, sollte sich die Dame einem Passivvergnügen widmen wollen.

Oder fragen sie Gwyneth Paltrow. Die weiß, wie das geht.

Gwyneth Paltrow plädiert für Blowjob

zur Gefahr mittelextremistischer Autofahrer


Bleibe dabei, Gefahr des #Autoterrorismus ist nicht gebannt, #ÖPNV-Schlußfolgerungen nach wie vor nicht umgesetzt

Jeden Monat werden zwischen 200 bis 300 Menschen vor allem durch mittelextremistische Autofahrer ermordet oder verselbstmordet, darunter viele süße kleine Kinder.

29. Juli 2015

Türkenland in Terroristenhand

Bundesregierung verschärft Reisehinweis für die Türkei

Schon kümmert sich die Bundesregierung höchstselbst um das Wohl deutscher Fluchtwilliger, die sich in den Wogen des Mittelmeeres Gutes antun wollten.

Jaja, die Geister, die sie riefen, sie werden sie nicht los.

Nennt ihn endlich Verdummeristen!

Sascha Lobo - Hetzpropagandist und Verdummerist

Attacken auf Fremdmeinungen: Nennt ihn endlich Verdummeristen!

Eine Kolumne

Was sich in Deutschland gerade vollzieht, ist die Geburt eines neuen Verdummerismus, gutmenschlich motivierter, mit "Notwehr" begrün­deter, beheizt vom Hass auf fremde Meinungen, vorangetrieben von Antifas. Es wird Zeit, ihn auch so zu nennen.

Sascha Lobo ist einer jener gefühlslinken Proloschriftssteller, die ihr Bauchgefühl als höherwertig betrachten und es deswegen als für alle Mitbürger verbindlich betrachten.

Die wichtigen Themen des politischen Alltags blendet das Frisurunglück der Hamburger Hetzpostille aus, z.B. den von der Politik hoffähig gemachten Staatsterrorismus.

Wenn es um deutsche Terroristen geht, dann sind wohl Merkel und Steinmeier an erster Stelle zu nennen. Beide haben maßgeblich dazu beigetragen, flächendeckenden Terrorismus in der Ukraine zu etablieren, indem sie persönlich dazu beitrugen, Terroristenführer Poroschenko ins Amt zu putschen. Wenn es um deutsche Terroristen geht,. dann sei die Frau von den Laienmilitärs genannt, die unter anderem die nächtlichen Befriedungsaktionen des Kommandos Spezialkräfte in Afghanistan zu verantworten hat. Die habe sich bei ihren Hausbesuchen in den Dörfern am Hindukusch keine Freunde gemacht und auf ewig bei den Einheimischen verkackt.

Über Schäubles verheerenden Finanzkurs muß man kein Wort verlieren. Der hat mehr Schaden angerichtet und das gesellschaftliche Klima europaweit dermaßen vergiftet, da verblassen die Ereignisse in Deutschland regelrecht.

tldr; Sascha Lobo ist ein mit Punkfrisur getarnter Volksverblöder.

ein bißchen Google

T. Anderson

Nicht das ein Passwort einer Zip Datei überhaupt irgendetwas taugt. Mit ein bisschen Google lässt sich jedes geschützt Zip Archiv entpacken. Aber ich bin ja schon froh das man einen Großbuchstaben, ein Sonderzeichen und Zahlen verwendet hat!

Unsere Paßwort-Redaktion hat ein bißchen Google und dortselbst mal nachgeschaut. Mit dem bißchen Google, was die haben, lassen sich geschützte ZIP-Archive leider nicht entpacken. Behaupten die jedenfalls. Vielleicht muß dann doch die NSA ran.

kein Merksatz

Hajo Funke

Sebnitz ist überall.
-----
Es ist nicht überliefert, ob der Spion, der aus der UNI kam, überhaupt Merksätze, und wenn, dann genau diesen, hinterlassen hat.

Das ist nicht entscheidend. Entscheidend ist, daß man ruhigen Gewissens seinem Gefühl trauen kann, daß er diesen Satz jederzeit äußern könnte.

Noch viel entscheidender ist, daß dies eine, vor allem seine Lebensmaxime ist. Und das ist fatal.

28. Juli 2015

NSU: Rechtschreibfehler gesucht

Helke Ellersiek ist Nachwuchsschriftstellerin, allerdings ohne jede Ambitionen auf den Grimm-Preis, und hat für die hauptstädtische Nischenzeitung einen Aufsatz angefertigt, der so beginnt.

Rechtsextremer Anschlag in Düsseldorf

Besser spät als nie

Vor 15 Jahren explodierte eine Bombe an einer S-Bahn und verletzte zehn Sprachschülerinnen schwer. Jetzt werden Verbindungen zum NSU untersucht.


Ob es ein rechtsextremer Anschlag war, eine Geheimdienstoperation, ein schiefgelaufener False-Flag-Gag der Antifa oder aber ein mit ausländischer Hilfe vorgenommener Versuch, so etwas wie inneren Terrorismus zu etablieren, das ist völlig unklar. Hier stehen die Untersuchungen nach 15 Jahren noch ganz am Anfang.

Aber, kommt Zeit, kommt auch antifschistischer Journalistenrat.

Der jungen Schriftkundlerin ist im zweiten Satz ein schwerer Fehler im Gebrauch der deutschen Sprache unterlaufen.

Wie muß der Satz korrekt lauten? Politisch korrekt ist er ja, aber leider nicht korrekt.

politischer Merksatz

In diesem Post haben wir mehrere politische Merksätze untergebracht.

Ralph Bock hat keinen Bock und erklärt uns die Marx'sche Tragödie mit seinen Worten.

Deutsche Politiker hingegen scheinen die notwendige Universalkompetenz zu besitzen, die eine unabhängige wissenschaftliche Beratung überflüssig macht und sie ausreichend qualifiziert, um Positionspapiere zu verfassen und die richtigen Entscheidungen zu treffen. ...

Viele Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler sehen unsere Welt als eine zyklische Abfolge immer wiederkehrender Phasen und Epochen. Vielleicht haben sie Recht und wir müssen einfach nur zur Kenntnis nehmen, dass das Zeitalter der Aufklärung vorbei ist: Parawissenschaft und Okkultismus sind wieder an der Reihe!


Hadmut Danisch

Politiker haben keine Kenntnisse in den Bereichen, für die sie zuständig sind. Deshalb kommt dabei auch nichts oder nur Staunen heraus.

Damit sind wir auch sogleich bei den okkultischen Ritualen der Renner, Jelpke, Kunert und weiterer linker Abgeordneter.

Selbstenttarnung des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU)

Und wenn sie nicht ermordet wurden, dann erklärt euch die Martina Renner die Selbstenttarnung. Sie erklärt sie auch aber auch, falls sie eventuell doch ermordet worden sein sollten.

Der NSU wurde mit tatkräftiger Unterstützung des BKA in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit von apabiz und Spiegel am 12.11.2011 um 16:03 Uhr zum Leben erweckt. Die sogenannte "Selbstenttarnung" geschah unter kräftiger Zuhilfenahme von staatlicher und medialer Geburtshilfe.


Offizielle Geburtsukrunde des sogenannten "NSU", ausgestellt von der Illustrierten mit Genehmigung des BKA und in den einleitenden Worten mit 6 Lügen garniert. Das hat selbst Goebbels in seinen heftigsten Reden nicht fertig gebracht.
  • Wie sie agierten, weiß niemand bzw,. wissen nur ganz wenige. Die Antifa-Illustrierte des BKA weiß es nicht.
  • Stolz auf Brutalität und Kaltblütigkeit kommt in dem Clip nicht vor, auch wenn die Russen ihn als Ü18 verticken.
  • Rechtsterroristen kommen in dem Clip nicht vor, also nichts, dessen sie sich rühmem.
  • Sie haben niemals Anschläge angekündigt, also auch keine weiteren, schon gar nicht vor ihrem Tod. Es sei denn, sie haben es dioch getan und damit ihr Todesurteil ausgesprochen. Jemand zog mit einer Flinte die Notbremse, um einen weiteren Anschlag zu verhindern.
  • Nein, Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos haben kein Geständnis hinterlassen. Es sei denn, die Geheimdienstredaktion der Illustrierten bunkert es in ihrem Giftschrank. Dann machen Redakteure der Hetzpostille bis zum heutigen Tag auf Funke und unterschlagen prozeßrelevante Beweismittel.
  • Auf den vier DVDs, die die Ermittler fanden, wird keine Gruppe erklärt, somit auch nicht die der ermordeten Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos.
Laßt alle Hoffnung in die Linke fahren, wenn es um Aufklärung über Straftaten geht. Die können nur Ideologie. Und Vertuschung von Doppelmord. Das können die sehr gut.

Was sie nicht können, das ist gutes Deutsch.

"Seit der Selbstenttarnung des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) hat der Generalbundesanwalt vor dem Oberlandesgericht (OLG) München Anklage gegen Beate Zschäpe, Ralf Wohlleben, A.E., C.S. und H.G. erhoben..."

Das ist Gammeldeutsch der schlimmsten Art, verfaßt von und für beratungsresistente linksdrehende Okkultisten, die ihren Götterglauben nicht mal mehr parawissenschaftlich bemänteln.

Wieso André Eminger, Carsten Schultze und Holger Gerlach den Schutz linker Anonymisierung genießen, erschließt sich nicht.

Wir sind nicht Klaus-Dieter Fritsche. Wenn wir es wären, würden wir Rumpelstilzchens okkultischen Hexentanz aufführen.

Ein Hinweis auch an Herrn Schulz aus Süddeutschland. Bei dem bei der Bundesregierung nachfragenden Personenkreis handelt es sich nicht um Fachpolitiker. Siehe oben verlinkten Grundsatzbeitrag. Wenn die fachlich was auf der Rille hätten, dann wäre der Fall NSU längst zu den Akten gelegt. Sie brauchen den Fall NSU aber als lebensverlängernde Maßnahme für linke Spinnereien, insofern schwadronieren sie bar jeder Fakten von der Noschibedrohung.

scheiß Merksatz

Christian Ulmen: Es gibt keine Zentralkommission für Fernsehscheiße

Die generelle Aufgabe, sich zu fragen, wo irgendetwas überhaupt hingehen soll, überlasse ich Wolfgang Bosbach.

27. Juli 2015

Fefe: BKA leakt Auszug aus Selektorenliste der NSA

Auswahl der kriminalisierenden Selektoren

Bei der Gelegenheit sei auch gleich die Antwort der Bundesregierung auf eine antiterroristische Frage von Tilo Jung vorgeführt.



Schlußendlich sei mal wieder Kai Diekmanns Lügenpresse vorgeführt.

Später kniet der vierfache Familienvater nackt auf dem Bett und schnieft vom Dekolleté einer Prostituierten (Mitte 20) noch mehr Kokain.

Die Engländer gehen offener mit der Bidlbeschreibung der Filmsequenzen um. Eine £5-Note ist für einen Lord vielleicht doch etwas knausrig, möglicherweise hat sie allerdings die ideale Größe. Wer weiß das schon?

Video shows him taking it with rolled-up £5 bank note off woman's breasts

Viel wichtiger ist die Information, daß er die befreiende Dosis von den Brüsten der Frauen bekam. Nix da Dekolleté.

multiple choice Rassismus

gegen Dummheit

Es war letztlich nur eine Frage der Zeit, bzw. der Illustrierten, denn mit ihnen zieht sie, die neue Zeit. In der verklickten Medienlandschaft mußte es eines Tages so kommen, daß sie den Mausschubsern die Arbeit am Selbst erleichtern und ihnen die Möglichkeit geben, sich ihren Rassismus aus vorgefertigten Stanzen zusammenzuklicken.

Die rassige Hamburger Illustrierte macht es vor. Statt stumpfsinniger Linearrassismus ist Vielfalt in den fremdenfeindlichen Attüden angesagt.

Es wundert nicht, daß man seine privat gepflegten Ressentiments seit dem Wochenende aus einem ideologischen Baukasten mit vorerst 6 Motiven begründen kann. Individuell gestalteter Rassismus statt spröder Einheitsfrust, das macht unterscheidbar und verdeutlicht die Vielfalt der rassistischen Durchdringung des gesellschafltichen Lebens. Rassismus gibt es jetzt auch in bunt statt nur in braun.

Weitere Motive sollen folgen, heißt es bei den Rassisten aus Hamburg.

Flug MH17: Spione mit gesundem Menschenverstand

Geheimdienst und gesunder Menschenverstand schließen sich weitest­gehend aus, doch wenn man seine Pension verzehrt, ist man nicht mehr ans Tagesgeschäft gebunden und kann Hirnfunktionen reaktivieren, die im jahrzehntelangen Job verkümmert waren.

junge Welt 27.07.2015

»Genehmigen Sie die Freigabe«

Ehemalige US-Geheimdienstmitarbeiter fordern Präsident Obama auf, nachrichtendienstliche Informationen über den Abschuss von Flug MH17 über der Ostukraine vor einem Jahr veröffentlichen


Wir müssen abwarten, wann David Schraven, der seine Griffel immer an den brandheißen Eisen der Zeitgeschichte hinterläßt, die Idee aufgreift und sie korrigiert an die Hamburger Illustrierte und andere Müllstrommedien durchreicht. Bisher wird tapfer geschwiegen.

Paßwörter von Toten



Birgit Janetzky knackt Passwörter von Toten - und löscht Geheimnisse, die niemand wissen sollte.

An der Stelle habe ich das Lesen beendet, denn ersteres kann sie nicht, und zweiteres macht sie nicht.

Lügenpresse.