31. Juli 2021

der Dienst der Frauen am Menschen

Heute mal ein Beispiel, daß zwei Frauen in 3 Minuten und 25 Sekunden weitaus mehr für das Gedeihen der Menschheit leisten können als Merkel es in 16 Jahren nicht mal ansatzweise geschafft hat.

MonaLisa Twins: Sound Of Silence (Simon & Garfunkel Cover) // MLT Club Duo Session

Obendrein ist es auch gut fotografiert und bis in die Krokolederschuhe mit Schellen liebevoll designt.

AnotherSoulUponThisRealm

I never dreamed I would find a version that equals the epic sound of Paul and Art.... Pure divine magic to my ears.... Thank you.
Sag ich ja auch immer, daß cover nicht funktionieren. Nur manchmal.

Polizei verbietet Anti-Merkel-Demos

Polizei verbietet "Querdenken"-Demos

Die Berliner Polizei hat eine Demonstration der Querdenken-Bewegung am kommenden Sonntag verboten. Dazu waren 22.500 Teilnehmer angemeldet.

Es soll Menschen geben, die ihrer Einbildungskraft huldigen und sich in einem funktionierenden Verfassungsstaat wähnen.
Es ist eines der interessantesten Phänomene der Jetztzeit, dass ein Zusammenhang zwischen Realität und Berichterstattung wenig bis kaum zu spüren ist, weil die Realität der Berichterstatter sich durchgreifend von der Realität der wirklichen Wirklichkeit unterscheidet. Doch die Erklärung für dieses sogenannte Differenzwunder, wie es der umtriebige Medienforscher Hans Achtelbuscher nennt, liegt auf der Hand: Die kognitive Revolution hat dem Menschen die Möglichkeit gegeben, sich Dinge komplett auszudenken, sie aber anschließend zu behandeln, als wären sie tatsächlich vorhanden.

Ein Blick in die wirkliche Wirklichkeit (PPQ) hingegen zeigt, das Grundgesetz ist und bleibt fürderhin geschleift. Dreist wenn man diesem historischen Epos einige Seiten hinzudichten würde.

In Berlin sind nur noch lustige Schwulendemos erlaubt, auf der Lesben endlich wieder mal öffentlich demosntrieren dürfen, was für ein knackiges Rack sie haben. Alles andere wird prophylaktisch verboten. Nena hat recht.

Der Führer der Berliner Corona-Faschisten und seine Geisel sind nicht zimperlich, also so eine Mischung aus Lukaschenko, Putin, Trump und ein bißchen Wowereit, wenn es darum geht, Demonstrationen gegen den Corona-Faschismus Merkels nicht stattfinden zu lassen. Mangels Spiele und kein Brot möchten sie keine Bilder um die Welt gehen lassen, die die Abscheu der deutschen Regierungen in Bund und Ländern gegen das eigene Volk gerichtsfest dokumentieren.

Es gibt nur noch eine Möglichkeit, dass Corona-Maßnahmen-Kritiker demonstrieren dürfen: Nennt Euch um. Nehmt noch ein kleines „e“ hinzu. Nennt Euch ab morgen: Queerdenker.

Falls dereinst jemand fragt, wie das alles begann. Genau so und nicht anders, also im richtigen Leben, statt in Tagesschau und heute.

30. Juli 2021

die Furcht des Staates vor dem Bürger

Roger Letsch
Niemanden fürchtet ein übergriffiger und allzuständiger Staat mehr als jene, die ihn nicht brauchen oder wenigstens um Rat und Erlaubnis fragen.

Hacken, was spaß macht

befinitiv erklärt der Generation handliches Telefon noch einmal, was früher einmal war, also wie man früher fotografierte. Hilft diesem verzogenen Gesindel auch nicht weiter, ist aber nützlich für jene, die was lernen wollen.

Dann stellt er für eine alte Spiegelreflex einen digitalen Filmstrip vor, den er auf der Grundlage eines Raspery Pi entwickelt hat. Das wäre doch glattweg was für Wolfgang Rudolph und Sohn. Die fahren doch auch auf solche abgefahrenen Sachen ab.

Das Teil ist fotografisch Grütze, doch trotzdem zum Augen ausfahren.

Derweil plädiert die Anmerkung dafür, Peter Sloterdijk beim Ausstieg aus der Schmierfinkenszene zu helfen.

29. Juli 2021

ARD inszeniert Rassismus-Eklat

Das GMX-Portal kommt gleich mit zwei Versionen, die sich auf einen Sachverhalt beziehen.
Olympia 2021: Rad-Sportdirektor Patrick Moster sorgt für Rassismus-Eklat
Daraus wurde in der Zusammenfassung.
Deutscher Leistungssportdirektor der Radfahrer beleidigt Gegner rassistisch

Den Eklat hat die ARD draus gemacht, nicht der Sportdirekter. Der wiederum hat die Gegner gar nicht beleidigen können, da die viel zu weit weg waren, auch der deutschen Sprache nicht so sattelfest mächtig, daß sie das als Beleidung hätten interpretieren können.

Das Wort “Kameltreiber” ist beleidigend und bescheuert, aber keinesfalls “Rassismus”. “Froschfresser” ist auch nicht “rassistisch”.
Sag ich doch.
-----
14:50 Uhr Burks Link und Zitat hinzugefügt

Bundesregierung als Sekte von Verschwörungspraktikern

Don Alphonso
Ich habe bei der Welt einige Kommentare von Querdenkern nicht freigeschaltet, die genau jene abscheulichen Verschwörungstheorien zur Impfpflicht verbreiteten, die inzwischen von Politikern und Medien wie der Zeit als wünschenswerte und richtige Zukunft vorgestellt werden.
Es waren keine abscheulichen Verschwörungstheorien, sondern Theorien darüber, daß sich deutsche Regierungen (in Bund und Ländern) zwecks Unterjochung des Volkes gegen selbiges verschworen hat. Und der Präsident immer mittendrin statt nur dabei. Ich hatte es schon einmal erwähnt. Der Unterschied zwischen Verschwörungstheorien und aktueller Politik beträgt maximal ein halbes Jahr. Insofern sind es keine abscheulichen Theorien, die der Don verdammt, sondern widerliche Politker, die es aufrechten Herzens zu hassen und zu bekämpfen gilt.

28. Juli 2021

Spiegelreflex: ein Traum in Pink

Welche Spiegelreflexkamera für Einsteiger passt zu mir?

Eine Kristina Baum fragt öffentlich an, welche Einsteiger-Spiegelreflex zu ihr paßt.

1. In diesem Blog gibt es keine kostenlose Styleberatung.

2. Das geht uns als Öffentlichkeit nichts an.

3. Weil es die Fragestellung suggeriert, gibt es ausnahmesweise einen heißen Tipp. Eine in pink.

Nena ist jetzt auch Nazi

Nena
Die Frage ist nicht, was wir dürfen. Die Frage ist, was wir mit uns machen lassen.
lep
Laut dem „Tagesspiegel“ kam es am Samstag nicht zu einer Zugabe. Nach Nenas letztem regulären Song „99 Luftballons“ habe das Ordnungsamt das Konzert beendet.
Eben. Den Faschismus in seinem Lauf hält selbst die nackende Nena nicht aus. (nicht Diether Krebs)

Der ganze Corona-Scheiß in einem Clip. [update 12:25 Uhr] Stefan Homburg

Nena wehrte sich, dass auf dem "Christopher Street Day" 80.000 Menschen dichtgedrängt feiern durften, während die Besucher ihres Konzerts in Boxen eingesperrt waren.

Veranstalter Dennis Bahn hat ihr nun gekündigt. Ihn werde ich sicher in Zukunft meiden.

Unter Druck gesetzt machen die Menschen derzeit praktisch jede Selbsterniedrigung mit.

Michael Herl outet sich als Nazi, der nur mit einem Kleinhirn durchs Leben schwurbelt und fordert in der Frankfurter Arbeiter Zeitung die Zwangsimpfung Nenas.

Denken ist jenen nicht gegeben, die es am nötigsten hätten.
Eben, Herr Herl. Man kann es auch als Amöbe in eine Schmierfinkerei schaffen.

27. Juli 2021

Baerbock als Neger-Sager

Baerbock hate Neger gesagt. Muß sie sich jetzt als Grünfaschist outen und aus der Sekte austreten?
Baerbock schließt Einschränkungen für Ungeimpfte nicht aus
Aha, also ist sie doch Nazi und kann weg. Wird nicht mehr gebraucht.

richtiges Atmen

Jörg Zittlau: Wie richtiges Atmen den Blutdruck senkt
Bluthochdruck. Rund 19 Millionen Menschen hierzulande leiden daran.

Die ganze Verblödungswelt von Austs Gnaden habe ich binnen 0,21 Sekunden erfaßt.

There is no such thing as richtiges Atmen.

Die meisten Menschen leiden nicht.
--
Auch wenn strunzdumme Schmierfinken der Welt hier nicht mitlesen. Atmen ist ein unbedingter Reflex und weitestgehend vom Stammhirn via vegetatives Nervensystem gesteuert. Willentlich lassen sich somit immer nur kurze Atemepisoden beeinflussen. Insofern kann man Atemn auch nicht umlernen oder anderweitig auf immer und ewig zum Postiven umlenken. Irgendwann hat sich das mit dem menschlichen Willen und seinen über das Fleisch.

26. Juli 2021

rassistische Zuschriften

Eine Frau Standl wurde vom WDR um Lohn und Brot gerbracht.
Dies spiegele sich auch in den „Zuschauerzuschriften an die Redaktion“ wider. Einige der Beiträge würden, so Standl, „vor lauter Wut leicht rassistische Züge bekommen – was natürlich absolut indiskutabel und falsch ist.“
Nö. Das ist sogar sehr diksutabel und vor allem nicht falsch. Haß muß ausgelebt und ventiliert werden. Ist so. Seit Anbeginn der Menschheit, spätestens seit Anbeginn der christlichen Zeitrechnung.

Kann ein Arzt auch Faschist sein?

First to Eleven: November Rain (Guns n' Roses Cover)

Das gibt es hier nur nur wegen der schicken Gitarrenriffs. Die Gesangsspur wurde, ich will nicht sagen, verkackt, das kann Audra Miller nicht, aber manchmal muß der Versuch eines Covers sehr nah dran sein. Oder wie ich immer sage: Cover funktionieren nicht, außer manchmal.
--
Ja klar können Ärzte auch Faschisten. Doktoren auch. Dr. Mengele war ja so einer. Ob Dr. M. im Kanzleramt ärztlich belastet ist, ist nicht überliefert.

Doppelt geimpft und trotzdem tot? Da sagen wir jetzt nix zu, solange Dr. Merkel, Dr. Söder, Dr. Drosten und Dr. Lauterbach kein abschließendes Urteil gefällt haben.

Dr. M. und Gesellen, die Todesengel aus den Machtzentralen.

Helge Braun soll Kinderarzt sein. Der lebt sein faschistisches Gemüt nach Herzenslust aus.

"Geimpfte werden definitiv mehr Freiheiten haben als Ungeimpfte", sagte Braun der "Bild am Sonntag".
Mehr muß man über dieses Gesindel nicht wissen. Nicht mal deren Intelligenzgrad, denn mit dem ist es nicht weit her.

25. Juli 2021

Katastrophenrückblick

Stephan Paetow blickt auf die deutsche Medienkatastrophe zurück als auch drauf, wie Satelliten auf Hochwassergebiete.
Aber warum ist dieser Höcke trotzdem so gut gelaunt? Kann es sein, dass er die politischen Verhältnisse im Land nur mal vorführen wollte?
Don Alphonso
Insofern ist der Versuch, aus einem verregneten Sommer eine Art Fukushima zu machen, eher kontraproduktiv: Da arbeitet man sich an der falschen Fragestellung ab, während die Leute eher am von Merkel und Co. verschlissenen Staat zweifeln.
Fehlt nur noch noch diese Rückschau.

SPD setzt Zeichen in Hochwasserkatastrophe und beschließt Hilfspaket für die Opfer

Esken entsendet Helge Lindh an die Sandsackfront

Skandalöse Normalität oder normaler Skandal?

Hans Zippert

Söder umarmt Bäume gegen ihren Willen

Redaktion

Wer wählte AfD-Vertreter ins Verfassungsgericht?

Die Wahl des AfD-Kandidaten in den baden-württembergischen Verfassungsgerichtshof durch die Abgeordneten des Landtags hat bei allen anderen Landtagsparteien Empörung ausgelöst, meldet zeit.de. Der AfD-Kandidat Bert Matthias Gärtner war bereits am Mittwoch im Landtag im dritten Wahlgang zum stellvertretenden Mitglied ohne Befähigung zum Richteramt gewählt worden. Gärtner habe 37 Ja-Stimmen gegen 32 Nein-Stimmen erhalten, 77 Abgeordnete hätten sich enthalten. Nicht nur wurde durch die vielen Enthaltungen die Wahl Gärtners ermöglicht, auch müssen etliche Mandatsträger anderer Parteien dem AfD-Mann ihre Stimme gegeben haben. Die AfD-Fraktion bestehe schließlich nur aus 17 Abgeordneten.

Michael Klein
Demokratie ist kein Wertesystem, war nie eines und kann auch keines sein.

Demokratie ist eine Methode zur Bestimmung der Regierung, die die Möglichkeit gibt, eine Regierung nicht nur friedlich zu bestimmen, sondern auch wieder loszuwerden. Diese Definition hat Sir Karl Raimund Popper schon vor Jahrzehnten gegeben. Ihr ist nichts hinzuzufügen. ...

Man sieht, wie wenig Verständnis von Demokratie in den drei Fraktionen von Linke, Grünen und SPD vorhanden ist. Dort ist man offenkundig der Meinung, Demokratie sei das, was man selbst dazu erklärt hat und schon dieses Sendungsbewusstsein, diese Überzeugung, die demokratische Suppe mit Löffeln gefressen zu haben, sie reicht aus, um die Anti-Demokraten zu entlarven. Sie sind nichts anderes als Wert-Diktatoren, Gesinnungstotalitäre, die keinerlei Akzeptanz für Abweichung, Pluralismus, Vielfalt haben. Antidemokraten eben.

24. Juli 2021

Natur pur am Oberuckersee

Sooooo. Jetzt gibt's erst mal Kaffee.

Uckermark im Schnelldurchlauf

Das war ein granatenmäßig geiler Urlaub im wohl schönsten Teil der Toscana des Nordens. Nur daß es da keine Toscana gibt, dafür ganz viel Land­schaft, die wie die Toscana aussieht und funktioniert. Sprich, da geht es nur hoch und runter bzw. rechts- oder linksrum, aber nie gerade.

Ich bin in der einen Woche über 300 Kilometer geradelt, zuerst von An­germünde zum Obruckersee, dann um den Unteruckersee rum (Prenzlau). Dann habe ich die Touren noch gen Osten und Westen ausgedehnt, zwei Tage auf dem Campingplatz in Warnitz die Gastfreundschaft einer guten Bekannten genossen, dann noch so ein bißchen in der Gegend rumge­cruist. Sehr schön, sehr entspannened und absolut empfehlenswert, um mal wieder mit ganz normalen netten Menschen Umgang zu haben.

Die von mir gefahren Routen sind oben in rot eingezeichnet. Den Teil in schwarz habe ich bequem mit der Bahn zurückgelegt. Die Tagesetappen waren immer so um die 50 Kilometer, einmal 60, einmal 40.

23. Juli 2021

Haß leben

Haß leben ist das Kernelement der menschlichen Evolution. Haß ausleben wäre die Krönung.

Nirgendwo kann man das schöner erleben, leben und ausleben als in der Ortschaft höchstselbt, deren Name Programm ist. Mit einer Tiefenent­spannt­heit, im tiefsten Frieden mit sich und der Umwelt, mit einem Zeit­fond jenseits der Jesuszeit ausgestattet, ficht man dort die Kämpfe des All­tags in einer Geruhsamkeit, die einem langsam wieder Gedanken an das Gute im Menschen aufkommen lassen.

Bis man das stinkende, laute und oft auch vorlaute Berlin erreicht. Dann ist all der Haß wieder da.

Quergedachtes

Konstantin von Notz: „Schamloses“ Auftreten von „Querdenkern“ im Hochwassergebiet

Äh? Steinmeier, Merkel oder dieser Lindh sind doch keine Querdenker. Das scheitert bei denen doch schon am Denken, egal ob geradeaus, längs, um die Ecke, krumm oder quer. Was schnieft der von Notz auf dem Bun­destagsklo?

Oder habe ich was verpaßt?

22. Juli 2021

die neuen Sektenführer

Alexander Grau
Ernährung, Klimaschutz und Gender tauchen als Eckpunkte einer neuen, säkularen Heilslehre auf. Diese wird mit sektiererischem Eifer vertreten. Wer dagegenhält, riskiert soziale Ächtung.

Deutschland im Juli 2021 aus russischer Sicht

RADIO TAPOK: Deutschland - ДОЙЧЛАНД (Rammstein Cover) auf russisch