17. Mai 2021

Rückabwicklung der Bonner Republik

Frank2000

Und da ist sie, die Gesinnungsdikatur.

Die Bonner Republik: ein Unfall der deutschen Geschichte wurde rückabgewickelt.

Was macht Baerbock mit ihrem 1. Kanzlergehalt?

Einen Volkshochschulkurs Völkerrecht für Anfänger buchen, damit sie doch nur zur Bildungsgranate wird, wie die Grünisten nimmermüde behaupten, die sie schon sei.

Baerbock ist ein perfekter Nachfolger Merkels. Breitengefächert dumm, soweit man bisher in Erfahrung bringen konnte, die Fleichwerdung eines netzgespeicherten Kobolds.

Die Implosion des Systems Merkels wird gewaltig sein und schwerwiegende Folgen haben. Mit einer Annalena Baerbock als Lordsiegelbewahrerin der Merkel-Politik wird diese Dynamik noch beschleunigt.

16. Mai 2021

die Irre aus der Uckermark

"Wir können sehr, sehr gut auf 20 Prozent der Produktion verzichten, wenn wir bewusster mit den Dingen umgehen", sagte sie. "Verhaltensänderungen sind von uns allen zwingend erforderlich."

Im besten aller Fälle kann man Merkel noch eine abgebrochene oder fehlgeschlagene Ausprägung eines für die Bewältigung des Lebens in der Wildheit geeigeneten Charakters attestieren. Das ist insofern sehr gut belegt, da sie einem pfäffischen Haushalt entstammt.

Darüberhinaus lassen sich ihre öffentlichen Ansagen nur noch mit jenen ICD-Codes beschreiben, die dem Milieu der Bekloppten vorbehalten sind. jetzt will sie auch noch die strenge Umerzieherin des Volkes geben, wie in China seit 75 Jahren Staatsräson.

vom Recht auf Widerstand

Llarian
Eine kleine Schlußbemerkung sei mir noch gestattet. Herr Harbarth hat ja erst vor kurzem verkündet, dass das Widerstandsrecht derzeit nicht greife, weil es sich nicht ernsthaft vertreten lasse, dass derzeit versucht würde die freiheitlich-demokratische Grundordnung zu beseitigen. Das mag sein, das mag auch nicht. Aber eins ist ganz sicher: Ein Präsident eines Verfassungsgerichtes wird NIE erklären können, dass das Widerstandsrecht jetzt greife. Er ist entweder Teil des Systems, dass diese Beseitigung durchführt oder er ist kein Präsident mehr. Es wäre absurd, rundweg absurd, dass ein System sich selber in Frage stellt. Wir könnten morgen die Monarchie wieder einführen, die Kahane-Stasi mit offiziellen Polizeiaufgaben betrauen und die Bürger dazu zwingen, ihre Wohnungen nie wieder zu verlassen, der Präsident des Verfassungsgerichtes wird NIE eine Legitimation zum Widerstand zu sich selbst geben. Das ist ein logischer Widerspruch.

Oder simpel gesagt: Ob das Recht zum Widerstand greift oder nicht, ist juristisch zum einen irrelevant (weil Strafen von Siegern ausgesprochen werden), zum anderen wird es nicht von denen entschieden, die es selber verursachen. Und auch hier komme ich zur DDR: Aus Sicht der DDR-Justiz waren die Demonstranten, die das Unrechtsregime(!) am Ende zum Einsturz brachten, allesamt Verbrecher. Und der einzige Grund, warum sie nicht in Bautzen gelandet sind, lag darin, dass die DDR zusammengebrochen ist, nicht darin, dass sie ein Widerstandsrecht wahrgenommen hätten.

15. Mai 2021

Versagen von Politik und Medien

Overdrivers: High Mountains from the album "She's On Her Period" - 2018

Kerim Çelebiler vor 2 Tagen

I am a simple man. I see nice thumbnail, I click.
--
Hadmut Danisch
Warum Politik und Medien versagen

Ich wollte schon wegklicken, denn weder Danisch, noch Dr. Markus Elsässer erklären, warum Politik und Medien versagen.

Es kommt in deren Denke wohl nicht vor, daß es sich nicht um Versagen, sondern um gewünschtes Verhalten der Politikdarsteller und Medienden handelt.

Trotz allem ein hörenswertes Statement, auch wenn ich der These vom Versagen widerspreche.

Staatsurologen auf Hausbesuch: das volle Programm

Sabaton: Defence Of Moscow

As the Wehrmacht overrun, Russia 1941
They don’t belong, we stand our ground, a million strong

We are ready for their strike, face the army of the reich
A million strong, this is our land, they don’t belong.

Hear Marshal Zhukov’s, and Stalin’s orders
Defend the motherland
Moscow shall not fall

...
--
RA Dr. André Bohn

Auch das SEK darf nicht alles

Das Verwaltungsgericht Braunschweig (Urt. v. 02.12.2020, AZ: 5 a 65/20) hat klare Worte zu einem SEK-Einsatz gefunden. Ein Angeklagter sollte zum Gericht transportiert werden. Hierfür wurde er gezwungen, sich vollständig zu entkleiden, die Durchsuchung sämtlicher Körperöffnungen hinzunehmen sowie Gehör- und Sichtschutz und Spuckhaube zu tragen.

Es ist mitunter erschreckend, wie wenig Rechts- und Problembewusstsein bei Einsatzkräften mitunter vorhanden ist. Zumal es sich hier um Spezialkräfte handelt, die an sich auch entsprechend qualifiziert sein sollten. Wird das eingeräumte Ermessen, das dann auch zwingend ausgeübt werden muss, so krass verkannt wie hier, frage ich mich, ob das dann bei jeder anderen Eingriffsbefugnis auch so läuft: Alles, was die Polizei unter bestimmten Voraussetzungen darf, wird einfach mal standardmäßig immer durchgeführt – ohne Rücksicht auf Voraussetzungen und die jeweilige konkrete Situation.

Die Beamten scheinen sich auch nicht ansatzweise im Klaren darüber gewesen zu sein, was für starke Grundrechtseingriffe die geschilderten Maßnahmen mit sich bringen. In Anbetracht des Umstands, dass gerade das SEK schwer bewaffnet ist, fast jede Befugnisnorm Ermessen einräumt und tagtäglich Situationen vorkommen, in denen die Anwendung dieses juristischen Wissens erforderlich ist, wirft dieser Fall ein schlechtes Licht auf die Verantwortlichen, um nicht zu sagen auf die Polizei insgesamt.

Daß Sonderpolizisten auch urologische Kenntnisse haben und diese in der Praxis umsetzen, habe ich bisher noch nicht gewußt. Man lernt eben doch nie aus. Nun zu einem anderen Sonderbegabten.
Weil sich Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller von einem Beitrag auf Facebook beleidigt fühlte, setzte der SPD-Politiker Justiz und Polizei in Gang. Bei einer Beschuldigten wurde die Wohnung durchsucht – rechtswidrig, wie Richter jetzt feststellten.

Am 20. Februar vergangenen Jahres wird Karina F. unsanft aus dem Schlaf gerissen. Um kurz nach sechs hämmert es mit voller Wucht an ihrer Tür, die Klingel schrillt unablässig, und im Treppenaufgang des Zehlendorfer Miethauses ist das Getrampel von schweren Stiefeln zu hören. F. eilt im Pyjama zum Eingang, eine ihr unbekannte Frau stellt sofort den Fuß in die Tür und hält ihr eine Dienstmarke des Landeskriminalamtes entgegen – und einen Durchsuchungsbeschluss.

Was Karina F. in diesem Moment nicht ahnen kann: Die Razzia hat ihr der wichtigste Repräsentant des Landes Berlin beschert.

Müller ist charakterlich und intellektuell mit der Führung einer Millionenstadt vollkommen überfordert. In jeder Beziehung. Er hat auch keine Befähigung für die Tätigkeit eines Dorfvorstehers. Er ist auch nicht der wichtigste Repräsentant des Landes Berlin. Ein ekliger Widerling, mit dem man nie zu tun haben möchte, das ist dieser Haupstadtführer. Mehr nicht.

All das spielt allerdings keine Rolle, wenn man weiß, daß Macht korrumpiert und Politik das Gesetz bricht. Jedes. Dann wundern einen diese Übergriffe des Staates überhaupt nicht, auch nicht der Machtmißbrach von Müller.

Politdarsteller und Staatsdiener müssen sich natürlich auch mal von ihrem anstrengenden Dasein erholen. Gut zu wissen, daß der Behelfshaber der "Scheißjuden"-Demobekämpfer, Reul, nur bejammern kann, daß es häßliche Juden-Rufe in seinem Verantwortungsbereich gab, die Polizisten, die da mal mit Wasserwerfer und Schlagstock reindreschen können, sich am Herrentag aber der herrlichen Ruhe befleißigen mußten. Sie brauchen ihre Kraft, wenn es wieder gilt, Anti-Merkel-Demos mit Wasserwerfern von den Straßen der Republik zu spülen.

Steinhoefel

Da grölt dieser antisemitische Abschaum unbehelligt "SCHEISS JUDE" und die Polizei sieht zu. Deutschland, Gelsenkirchen 2021. Gesindel, das sich 1933 euphorisch eingereiht hätte. Wehret den Anfängen? Wann, wenn nicht jetzt?

So kommt das eine widerliche Gesocks zum anderen. Wer seine exekutive Befugnis nicht für die Bekämpfung des Antisemtismus nutzt, sondern stattdessen in die Kameras und Mikros der Tagesschau reinwinselt, der ist selber Antisemit oder duldet das stillschweigend, was in seinem Verantwortungsbereich passiert. Selbiges gilt für Merkel.

Gut zu wissen, wer wirklich rechter und strammer Nazi in diesem Land ist, wenn wieder mal auf den um sich greifenden Antisemitismus verwiesen wird. Gehen sie weiter, es ist nichts weiter passiert, außer der Kenntlichmachung des staatlich geduldeten und ausgehaltenen Antisemitismus in Deutschland. Kein Wunder, Merkel hat sie ja geordert und reingelassen.

14. Mai 2021

Grüner Feigling

Fragolin bringt das Dilemma des Grünisten Maurice Conrad trefflich auf den Punkt.
zum Selbststudium zu doof, zum Arbeiten zu faul und zum Kiffen zu feige

Tulpenblüte: fotografische Spielerei

Ich wollte mal wieder einen Test durchführen, der funktionieren konnte oder auch nicht. Zufälligerweise hatte in diesem Winter, also vorgestern, einen Tulpe ihr Blütenkleid geöffnet und gierte nach Sonne, die aber den ganzen Tag woanders zu tun hatte. Da habe ich ein Tamron auf den Apparat geschraubt, um mal zu testen, ob das auch Fokus-Bracketing kann, denn auf der Canonseite ist natürlich nur das teure Linsenequipment des Herstellers als kompatibel gelistet, und da auch nur einige wenige ausgewählte. Das heißt nicht, daß es nicht geht.

Das Tamron kann Blende 40. Das ist dann im oberen Foto dargestellt. Alles mit Schaf, von vorne bis hinten, bzw. von oben bis unten. Das hatte ich als Vergleichsfoto angefertigt.

Dann habe ich die Blende auf 5.6 zurückgestellt, als Anzahl 10 Aufnahmen festgelegt und drei Belichtungsreihen geschossen, davon dann noch eine mit zugeschaltetem Bildstabilisator, was bei einer unter-Kopf-Aufnahme (senkrecht zur Erdachse) gar nicht funktioniert, da Bildstabilisatoren nur in der Vertikalen stabilisieren, bis zu einem bestimmten Winkel natürlich.

Die Tiefe der Blüte betrug etwa 7 Zentimeter, von den äußeren scharfen Blatträndern hin zu den Blütenstaubpinseln.

Fokusstapel nimmt man normalerweise mit Stativ und unbewegten Objekten auf. Hier habe ich alles frei Hand erledigt. Der leichte Wind tat sein übriges. Dafür ist der Fokusstapel dann doch gelungen. Die Blüte ist auch alles mit Schaf, aber gegen den Hintergrund freigestellt.

Der Aufwand ist allerdings beträchtlich.

13. Mai 2021

vollendete Übernahme (oder Übergabe)

Hadmut Danisch
Wenn eine Migrantin als Landtagspräsidentin verfassungswidrig einen Abgeordneten mit Gewalt raustragen lässt, weil der was gegen das Verhalten von Migranten in Stuttgart sagt, dann ist die Übernahme des Landes durch Migranten eigentlich schon vollzogen.

Klimawende

Was eine Klimawende ist, erklärt uns Michael Fabricius leider nicht, auch nicht, was Immobilien mit einer Klimawende zu tun haben. Möglicherweise stehen dieser einer solchen im Weg.

Insofern ist sein kühner Titel auch grundfalsch.

Für die Klima-Wende müssen Hauseigentümer und Mieter doppelt zahlen

Richtig ist nur, daß der gemeine Bürger für die Partikularinteressen grünistischkapitalisstischer Ausbeuter heftig zur Kasse gebeten, also gemolken wird, was der parlamentarische Kapitalismus hergibt.

Eine Klimawende kommt dabei nicht rum. Das Wort ist in all seinen Ausprägungen einfach nur ein Buzzwort. Immer wenn der Buzzer gedrückt wird, finden sich ein paar Doofe, die Geld in Hülle und Fülle abdrücken, ohne eine Gegenleistung dafür zu erhalten. Ist beim Klimwandel das gleiche. Was wendet sich, was wandelt sich, oder soll?

Als mit die Dümmsten der Branche und treue Anhänger der grünen Sekte haben sich ja kürzlich erst deutsche Verfassunsgrichter geoutet.

So funktioniert Kapitalismus, so funktionieren die Grünisten.

12. Mai 2021

Nein, ich war's nicht. Die anderen warn's gewesen.

Haben Sie den Lotto-Jackpot geknackt?

The Fart Machine

Dogs Scared Of Their Own Farts!

Indien monsooned Malabar

Wie ich also gerade löhnen wollte, stach mir das Wort neu auf einer Kaffeetüte in die Augen. Dann las ich es dreimal durch, ehe ich begriff, daß das wirklich neu ist, denn die haben sich einen hundert Prozent Robusta mit ganz viel Koffein ausgedacht, also erfunden oder nachempfunden.

Das ist zwar eine sehr helle Röstung, deswegen schmeckt er auch sehr klar und pur tropenmodrig, also als wenn man einen U-Bahntunnel wie ein Wattwurm bauen muß. Noch bessere Kenner von Kaffee würden sogar den Acker rausschmecken, auf dem die Bohnen gediehen.

Die Einzigartigkeit des Geschmacks resltiert daraus, daß die Bohnen vor der weiteren Verarbeitung im Monsoon reifen. Auch der Robusta ist sehr säurearm, aber eben moddrig und mittlerer Stärke.

Monsooned Kaffee haben alle guten Röster im Angebot, je nachdem, wie gut die Ernte ausfiel. In Köln ist es Schamong, in Berlin gibt es den in etlichen handverlesenen Röstereien. Nur nicht im Supermarkt.

Die Geschichte, die man dazu kennen muß, die hat jemand anderes aufgeschrieben.

[update 10:00 Uhr]

Für die AeroPress ist dieser Kaffee eher nicht geeignet. Da fehlt es irgendwie an Tiefe des Geschmacks. Wahrscheinlich können den aber trotzdem viele als Filterkaffee trinken, jene, die der Meinung sind, Kaffeetrinker zu sein, sich im richtigen Leben aber nur eine Plörre reinpfeifen, ohne es zu wissen.

11. Mai 2021

deutsche Sprache verhunzen

H. P. BAXXTER WÜTET GEGEN GENDERN: „Das ist für mich Idiotensprache!“

Burks

Es gibt ungefähr 87 Methoden, die deutsche Sprache zu verhunzen, und die “Linke” kennt sie alle.
Er weiß auch einen Abwehrzauber.

Lina Engel und der Sexismus - Pornhub statt Antifa

Отава Ё - Давно мы дома не были (Otava Yo - We have not been home for a long time)

Победе в Великой Отечественной войне посвящается.
Dedicated to the victory in the Great Patriotic war
Dem Sieg im Großen Vaterländischen Krieg gewidmet

Wir waren lange nicht zu Hause
--
Die Antifa vandalisierte wieder mal eine Zeitungsredaktion und zeigt damit auf, was sie über Meinungsfreiheit versteht, die der Presse natürlich auch zu steht, auch wenn Röper offenbar nicht weiß, was Pressefreiheit ist.

Pressefreiheit bedeutet, dass Medien frei ihre Meinung sagen dürfen ...
Nö, genau das ist Pressefreiheit eben nicht.

Abgesehen davon, dürfen BILD und WELT, Zeit und Süddeutsche als auch junge Welt und neues Deutschland jeden Scheiß schreiben, solange sich kein Kläger findet.

Daraus leitet allerdings die Antifa, und hierzulande nur die, ab, alles demolieren zu dürfen, was ihrer Meinung widerspricht. Oder jene demolieren zu dürfen, die ihnen widersprechen. Sie sind auf Brandstiftertour in Objekten der von der Amadeo-Antonio-Stiftung finanzierten Adreßliste rechter Interessenvereine. Sie schlagen schon mal Gewerkschafter zu Krüppeln oder machen Hausbesuche bei ihnen nicht genehmen Mitbürgern und geben denen eine Hammerkur. So sind sie, die Sympathen der Nation in Aktion.

BILD hatte wieder mal über Lina Engel berichtet, da platzte den Groupies der jungen Frau der Kragen und bei BILD kurz darauf die Fensterscheibe.

Sexismus könnt ihr, braucht aber wirklich niemand!
Irrtum. Auf Sexismus stehen fast die meisten Menschen der Welt und brauchen ihn wie das Vollkornbrötchen zum Frühstück. Nicht umsonst sind die Gewinner von Merkels Corona-Faschismus Pornhub und gleichgeartete Internetangebote, nicht die Bekennerschreiben der Antifa auf indymedia.

Sex sellte schon immer. Wenn die Antifa nur kackhäßliche Weiber für ihre Anliegen aufzubieten hat, dann hat sie eben ein Problem, das im Fall Ina Engel wie durch ein Brennglas studiert werden kann. Es klicken eben weitaus mehr Menschen Artikel über die Dame an, wenn über ihre Titten, Figur und die Strafakte, die weitaus länger als ihr Minirock ist (Compact), berichtet wird. Kein bei Verstand seiender Bürger interessiert sich für die Antifa, geschweige denn deren Terrorismus. Es sei denn, das alles ist sexistisch verpackt. Dann explodieren nicht nur Böller, brennen Autos oder werden Menschen die Fressen eingeschlagen, dann klingelt auch die Kollekte bei BILD und Compact wie an Weihnachten und Ostern zusammen.

Soliaktion für Lina

Unsere Genossin Lina sitzt immer noch in Haft. Darüber sind wir wütend und haben deshalb heute Nacht ein paar Wagen einer Autovermietung angezündet.

BILD wird solange mehr Seximus wagen, solange die Kinokasse prall gefüllt wird. Da ist eine Rüge vom Presserat schon eingepreist. Antifa ist gelebter Terrorismus. In Berlin z.B. von Faschisten-Müller, seiner Geisel und der roten Barbara stillschweigend sanktioniert.

Wann setzt die Polizei ihre Wasserwerfer ein und wann nicht?

Der 1. Mai war sehr gewalttätig, dennoch wurde kein Wasserwerfer aufgefahren. Am 18. November 2020 hingegen wurden fünf Wasserwerfer gegen eine Corona-Demonstration eingesetzt.

Die Regierung ist es, die die Demonstrationen mit zweierlei Maß misst. Die Polizei ordnet sich dem nur unter.

Es ist kein Wunder, daß der Müller-Clan seine brutalsten Massenvernichtungswaffen gegen Andersdenkende und -meinende einsetzt, nur nicht gegen die Antifa.

Antifa dumm wie ein Faschistenbrot. q.e.d.

[update 12:00 Uhr]

Die Welt zum Thema.

So profitieren Linksextremisten vom „Kampf gegen Rechts“

Für Linke aller Schattierungen ist neben dem Antikapitalismus der sogenannte Antifaschismus die zentrale Aktionsachse. Dabei gelingt es ihnen immer wieder, „rechts“ mit Rechtsextremismus gleichzusetzen und den Kampf gegen Rechtsextremismus in einen „Kampf gegen rechts“ zu transformieren. Diese Sprachregelung ist weit in die Medien, ins Bildungswesen und in die Parlamente vorgedrungen. Im „Kampf gegen rechts“ ist nahezu alles erlaubt. Davon sind nicht nur tatsächliche Rechtsextremisten und Neonazis betroffen, sondern auch Liberale und Konservative. Inzwischen gelten alle als „Rechte“, die nicht explizit „links“ sind.

Der „Kampf gegen rechts“ hat dazu beigetragen, dass die antidemokratische und gewaltaffine Dimension des Linksextremismus vielfach unbeachtet bleibt.

10. Mai 2021

Enthüllt euch!

Marie von den Benken
Um einen Job zu bekommen, müssen Dascha, Yasmin, Romina und Liliana bei GNTM ihr Lieblingskörperteil präsentieren. Ein ungewöhnliches Verfahren. Zumal es dabei zu nicht jugendfreien Momenten kommen kann.

Es scheint, als wüßte das Quotenmodel von Austs Gnaden nicht, was sich Jugendliche heutzutage gegenseitig als Lieblingskörperteil präsentieren und daß sie das auch noch jenseits jedweder Überlegung über einen hingeschwiemelten "Jugendschutz" tun.

Was für eine üble, stockkatholische Geisteswelt, die Aust in seiner Publikation pflegt.

Der RBB präsentierte kürzlich die nackte junge Frau Finja Sander mit lecker Brüsten und Becken zur besten Jugendschutzsendezeit unter dem Deckmantel Kultur, also als Künstlerin.

Genderreligioten

Таис - «Безалаберная»

Es gab doch mal Liederjan? Oder? So könnte man den Vortrag bezeichnen. Die Liederliche.
--
PPQ hat den genderreligösen Katholen einen Text gewidmet, der selbsterklärend ist. Trotzdem versucht sich jemand in dessen Deutung. Ein Joddmangel kommentierte.

Da muss ich dem Marx (nicht dem Kardinal) doch mal zustimmen, denn der sagte: Religion ist Opium für das Volk.

Ich hab ja meinen Marx gelesen und weiß ein paar Sätze, bei denen jeder Buchstabe von Bedeutung ist. Ergo kommentierte ich zurück.

@Joddmangel

Verzeihen sie die Störung. Jodd is a set of micro-frameworks and developer-friendly tools and utilities. Haben sie zu wenig davon?

>> Da muss ich dem Marx (nicht dem Kardinal) doch mal zustimmen, denn der sagte: Religion ist Opium für das Volk.

Ob er es auch sagte, sei dahingestellt. Geschrieben hat er es jedenfalls nicht. Es ist eines der am meisten mißinterpretierten oder -verstandenen Zitate der Menschheitsgeschichte.

"Sie ist das Opium des Volkes."

Religion ist zuerst mal aus sich selbst heraus produziertes Dope. Und wenn es das Zeug in Übermaß gibt, dann kann man auch andere daran teilhaben lassen, es also für sie produzieren. So wird es heute gehandhabt.

Dito bei der Bahnsteigkarte.

Nun hielt es den begeisterten Kotzer nicht mehr im Sessel und er dichtet eine Eloge auf mich, ad personam. Er weiß aber nicht, daß mir sowas am Arsch vorbeigeht.

@Joddmangel

>> Allein schon Ihre schnodderige Frage, ob ich zu wenig Jod hätte, beweist mir erneut Ihren überheblichen Charakter

So eine Frage habe ich gar nicht gestellt. Sie sind so eine Art Hobby-Gensing und schaffen sich die Fakten, die sie dann widerlegen?

Wacker, daß Deutschland solche Sittenwächter wie sie hat.

>> Wenn schon die Anrede Sie, dann bitte groß geschrieben.

https://www.deutsch-perfekt.com/deutsch-ueben/sie-und-sie

Die Höflichkeitsform Sie schreibt man im Deutschen immer groß. Das ist in der Theorie ganz leicht. In der Praxis aber nicht immer.

Ich bin kein höflicher Mensch, insofern versage ich den meisten Mitbürgern ein Sie.

>> Das kleine sie gehört nämlich einer diffusen Masse, wie beim Loriot-Bonmot auf der Rennbahn: "Ja, wo laufen sie denn?"

Eben. Wo schreiben sie denn? Ein anonymer Mitleser faßte den gesamten Schriftsatz so zusammen. Anonym hat gesagt…

richtig heißt es also ;

sagen sie mal Herr Dr.Arschmann , haben sie erneut ihre Jodpillen nicht genommen ?

Um Marx an der Gegenwart zu beweisen, sei Jonathan Pageau, ein begeister Christ, zitiert.

Religion ist unvermeidbar. Gerade sehen wir sie auf sehr merkwürdige Weise zurückkehren. Und zwar in Gestalt einer skurrilen, woken, tribalistischen, identitären Religion.

Es ist vor allem gruselig. Man könnte sagen, dass dies ein Versagen der Atheisten ist und sie zumindest teilweise zum aktuellen Phänomen „Wokeness“ beigetragen haben. Weil ihnen nicht bewusst war, dass Religionen unvermeidbar sind. Rituale sind unvermeidbar. Und auch die Probleme und Möglichkeiten, die sich aus einer Identität heraus ergeben, lassen sich nicht so einfach abschütteln.

... Und eh man sich’s versieht, knien Leute vor dem Schrein eines Mannes, der von Polizisten getötet wurde, setzen ihm einen Heiligenschein auf den Kopf und kasteien sich selbst. Kurz, sie unternehmen alle möglichen Dinge, die verrückt erscheinen. Aber wenn man näher hinsieht, handelt es sich dabei lediglich um einen religiösen Impuls, der aus der Reihe tanzt.

Oder um es mit Marx zu sagen:

Und zwar ist die Religion das Selbstbewußtsein und das Selbstgefühl des Menschen, der sich selbst entweder noch nicht erworben oder schon wieder verloren hat. ...

Das religiöse Elend ist in einem der Ausdruck des wirklichen Elendes und in einem die Protestation gegen das wirkliche Elend. Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüt einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volkes.

Religion gebiert sich aus des Menschen quälendem Dasein heraus. Sie bedarf keiner Institionalisierung. Staatskriche ist aber auch schön, wenn man sie schon mal hat. Dann kann die Drecksarbeit von anderen erledigt werden.

9. Mai 2021

Gedenken am sowjetischen Erhenmal im Treptower Park

SNA überträgt live vom Sowjetischen Ehrenmal im Treptower Park in Berlin, wo am Sonntag, dem 9. Mai, Blumen zum Gedenken an die Gefallenen des Zweiten Weltkriegs niedergelegt werden.

Der 76. Jahrestag des Sieges markiert die Kapitulation von Nazi-Deutschland vor der Sowjetunion am Ende des Zweiten Weltkriegs, der in Russland als Großer Vaterländischer Krieg bekannt ist.
--
Solche ein Gewimmel möcht ich seh'n
coronafrei zur Siegerehrung geh'n.

Stark, absolut stark, so viele Menschen im Freien zu sehen. Und Faschisten-Müller kann nichts tun, denn 99% der stimmlich identifizierbaren Menschen sprechen russisch.

Geil, richtig geil.

Gesunde sind Verbrecher

und gehören merkeldiktaturt.

Fritz Goergen

Von mir den Nachweis zu verlangen, dass ich gesund genug bin, um dem öffentlichen Leben nicht fern bleiben zu müssen, ist wie die Umkehr der Beweislast bei einem Tatverdächtigen. Ich persönlich kann den Beweis, dass ich gesund bin, nur führen, indem ich meine Gesundheit gefährde.

Der Renner ein dreifaches *Gulp*

Zum Tag der Arbeit spendierte der bayerische Welt-Schreiber Don Alphonso der aus Bremen geflüchteten Renner ein dreifaches *Gulp*, das der Entäußerung ihrer "Menschenkenntnis" geschuldet ist.

Don Alphonso

*GULP* *GULP* *GULP* #SEDtränen

Martina Renner @martinarenner *

Ich kenne HGMaßen als Chef des Inlandsgeheimdienstes und als Zeuge vor NSAUA. Er ist ein von Linken-Hass zerfressener Konservativer, der Verfassung gering schätzt und Parlament wie Abgeordnete verachtet. Seine Bundestags-Kandidatur ist ein Angriff von Innen auf die Demokratie.

Ich bin immer wieder baff erstaunt darüber, wieviele inhaltliche Fehler man in drei Sätzen unterbringen kann.

1. Ich kenne HGMaßen ...

Öhm. Sie kennt den überhaupt nicht, egal in welcher Erscheinungsform. Aus Falschem folgt Beliebiges. Alles was nach der Aussage kommt, ist der Beliebigkeit zuzuordnen, hat allerdings eine leicht zu durchschauende ideologische Zweckbindung.

2. ein von Linken-Hass zerfressener Konservativer

Das ist Grütze hoch drei. Maaßen ist ein jahrzehntelang in deutschem Staatsdienst geformter Beamter, der zumindest bei allen öffentlich bekannten Auftritten die Contenance wahrt. Wenn hier jemand innerlich zerfressen und darüber hinaus auch noch verfault und intellektuell verwahrlost ist, dann die Renner. Wegen der vielen Demokraten, die nicht ihrer Meinung sind.

3. der Verfassung gering schätzt

Im Gegenteil. Maaßen hat sich zur Verfassung bekannt, ganz im Gegensatz zur Renner, die der Nähe zu Terroristen gezichtigt werden kann. An deren Abstimmungsverhalten im Reichstag ist eine deutliche Abneigung gegen das derzeit geltende Grundgesetz als auch gegen geltendes Recht herleitbar.

4. Parlament wie Abgeordnete verachtet

Auch das ist dreist gelogen. Belege finden sich dafür keine. Im Gegenteil, er achtet das Parlament so sehr, daß er als Spitzenkandidat Südthüringens für de nächste Bundestagswahl ins Rennen geht.

5. Seine Bundestags-Kandidatur ist ein Angriff von Innen auf die Demokratie.

Nö. Das ist sein gutes Recht, da er für das sich das passive Wahlrecht beansprucht, denn er ist wahlwürdig.

Bis hierhin läßt schon mal zusammenfassen, was Lage der Dinge ist. Antifa dumm wie ein Faschistenbrot.

Der Punkt Nr. 5 sei näher erörtert, denn den Angriff von Innen auf die Demokratie gibt es tatsächlich. Der verfassungsfeindliche Putsch und Staatsstreich wurde vom Merkel-Clan inszeniert und durchgeführt, läßt sich also der organisierten Kriminalität zuordnen.

Offensichtlich wurde es spätestens mit den einsamen Entscheidungen Merkels, die abseits des parlamentarischen Gangs der deutschen Geschichte den rasanten Abstieg Deutschlands in die internationale Bedeutungslosigkeit bewirkten. U.a. genau das war der Grund, daß Trump als auch Putin und zuweilen Macron Merkel öffentlich als strunzdumm kenntlich machten.

Wer wegen eines Tsunamis die deutsche Atomindustrie, die mal zur Weltspitze gehörte, auf einen Schrottwert herabstuft, der ist nunmal strunzdumm. Wer dem Klimagott huldigt und meint, der Mensch hätte auch nur irgendeine Chance, das Klima günstig zu beeinflussen, der ist nunmal strunzdumm, andererseits schlau genug, dem Bürger die für den Mallorca-Urlaub angesparten Arbeitergroschen durch Beliebigkeitssteuern aus der Tasche zu ziehen. Er ist schlau genug, den deutschen Staatsfunk mit Milliarden Euros an Verblödungssteuer im Wachkoma zu halten.

Wer das geltende Recht bricht und einfach mal so die Grenzen aufmacht, wie Merkel 2015, der ist nunmal Putschist und Verfassungsfeind. Es gibt von dieser Bewertung keine Entrinnen. Merkel spielt zwar nicht die erste Geige in diesem Land, ist aber zumindest der erste nennenswerte Straatsstreicher.

Es war die Bundesregierung unter Vorsitz des Führers der deutschen Corona-Faschisten und nationalen Covidioten, die das Grundgesetz mit einem Ermächtigungsgesetz faschistischer Natur im Jusain-Bolt-Stil abschaffte. Das Grundgesetz ist geschleift. Daran wird sich auch nichts mehr ändern. Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland als gedrucktes Exemplar kann nur noch als Alternative zu fehlendem Klopapier gedealt werden. Ende der Durchsage.

Es war das Bundesverfassungsgericht, das die Klimareligion der grünistischen Sekte in den Rang einer Bürger- also Zahlpflicht auf Jahrzehnte erhob und somit das recht folgender Generationen von Abgeordneten beschnitt, selber über die Poliik ihrer Zeit bestimmen zu wollen.

Justus Lex

Mein Urteil über die Totengräber des Grundgesetzes

Haben Sie eigentlich auch Blumen oder einen Kranz zur Beerdigung geschickt? Sie wissen nicht, von welcher Beerdigung ich spreche? Ich rede von der Beerdigung des Grundgesetzes. Denn das Grundgesetz, das bislang in Deutschland galt und das ich als Jura-Student gründlich gelernt habe, wurde zu Grabe getragen. Es war kein lauter Militär-Putsch mit Toten und Verletzten, sondern ein ganz leiser, stiller und sich „normal“ gerierender Abschied, in etwa so wie der Abschied von Prinz Philip in Großbritannien. Dieser Abschied, eigentlich ein Staatsstreich, wurde betrieben und durchgeführt von den eigenen Institutionen des Staates. Wie komme ich zu dieser Behauptung?

Es sind zwei Dinge, mit denen faktisch die Geltung der Grundrechte, wie sie im Grundgesetz stehen, und die Freiheit, wie sie im Grundgesetz definiert ist, auf die Müllhalde der Geschichte verabschiedet wurden. Bei diesen zwei Dingen, die das Ende einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung eingeläutet haben, handelt es sich um die sogenannte Notbremse im Infektionsschutzgesetz und um den Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 24.03.2021 zu Verfassungsbeschwerden gegen das Bundes-Klimaschutzgesetz. ...

Mit diesem Gesetz [Ermächtigunsggsetz - d.A.] haben sich alle Beteiligten – die Kanzlerin, die Ministerpräsidenten und die Abgeordneten des Bundestages, die für das Gesetz gestimmt haben – vom Föderalismus-Modell des Grundgesetzes endgültig verabschiedet. Die Ministerpräsidenten haben sich aber auch von ihrem eigenen Amt verabschiedet.

Denn solches Personal wie die jetzigen Ministerpräsidenten braucht wirklich niemand mehr. Wofür benötigen wir beispielsweise noch 16 verschiedene Landesbauordnungen oder 16 verschiedene Landesschulgesetze? Wenn dann doch allein Berlin festlegt, wann Schulen geschlossen werden müssen. Und wofür brauchen wir dann noch 16 Landesparlamente und 16 Landesregierungen mit Ministerpräsidenten, Ministern und Staatssekretären, wenn letztlich allein das Bundeskanzleramt den Durchblick bei den inneren Angelegenheiten hat und der Bundestag dem mehrheitlich zustimmt?

Es war Führer Merkel, die mit ihrer Durchpeitschorgie Ermächtigungsgesetz das Rechtsorgan Verwaltungsgerichte abschaffte.

Andreas Heusch, Präsident des Düsseldorfer Verwaltungsgerichts

„Wenn die Bundeskanzlerin es als Mehrwert sieht, dass die Verwaltungsgerichte ausgeschaltet werden, dann frage ich mich, was für ein Verständnis von Rechtsstaat sie hat“, wird Heusch zitiert. Merkel hatte - wie auch achgut.com berichtete - am letzten Dienstag im Gespräch mit Kulturschaffenden gesagt, dass das Bundesgesetz dafür sorge, dass man für einzelne Regelungen nur noch vor dem Bundesverfassungsgericht klagen könne – nicht mehr vor den einzelnen Verwaltungsgerichten (Merkel-Originalton siehe hier).

Heusch hält dagegen: „Gerade in den letzten Monaten hat sich die Bedeutung der Verwaltungsgerichte für den Rechtsstaat gezeigt“, man habe immer mit Augenmaß entschieden. „Die sogenannte Bundes-Notbremse berührt die Grundfeste des Rechtsstaats“, so der Verwaltungspräsident.

Selbst Udo Vetter ist der Kragen geplatz.
Wir erleben momentan die größte kollektive, massive Grundrechtsbeschränkung in der Geschichte der Bundesrepublik: eine komplette Ausgangssperre von Mitternacht bis 5 Uhr morgens in allen Kreisen, deren 7-Tages-Inzidenz bei über 100 liegt. Was so gut wie überall der Fall ist.

Seit ziemlich genau einer Woche dürfen wir nachts nicht raus, die Bild-Zeitung nennt das ein Einsperr-Gesetz. Ich würde dem nicht widersprechen. ...

Das Verfassungsgericht passt sich hier momentan sehr gut an, indem es die spürbare Nervosität und Zermürbtheit der Bürger ignoriert und uns – völlig ohne Not – zappeln und zweifeln lässt.

Und Die Linke macht diesen Merkel-Faschismus fröhlich mit. Mit Ramelow ist sie mittendrin, statt nur dabei, und mit ihrer merkelschen Rektalpolitik so überflüssig wie Merkel selbst.

Es sind u.a. solche Figuren wie die Renner, die die Menschen zur Abkehr von den Linken nötigen, denn mit derlei dümmlichen Abgeordneten ist kein Staat zu machen.

Anonym hat gesagt…

In Artikel 20 Absatz 4 der Verfassung heißt es: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“ ...

Der Widerstandsartikel richtet sich an die Bürger –
..., ermächtigt Artikel 20 Absatz 4 ausdrücklich die Bürger.
...
„Sie sind das letzte Aufgebot zum Schutz der Verfassung. Wenn nichts anderes mehr hilft, drückt diese ihnen die Waffe des Widerstandsrechts in die Hand, um ihr eigenes Überleben zu sichern“, schreibt der Staatsrechtler Josef Isensee in seinem Aufsatz „Widerstandsrecht im Grundgesetz“ im 2013 erschienen „Handbuch Politische Gewalt“.

So setze das Widerstandrecht private Gewalt frei und durchbreche die Bürgerpflicht zum Rechtsgehorsam.
https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2013/47878421_kw50_grundgesetz_20-214054

Was dagegen spricht: Zu wenige, zu alt, zu fett.

Einen schönen Sonntag auch allen Gulpern und Gulpisten.

[update 11:00 Uhr]

Kandidatur für Bundestag: Seehofer zweifelt nicht an Maaßens demokratischer Gesinnung

Aber verzweifelt ist er an der schon. Weil Maaßen eben zu demokratisch gesinnt war.
-----
* fehlerhafte Rechtschreibung stillschweigend korrigiert.